Innovatives Hochschulmarketing mit Virtual Reality

Wir produzieren Ihre virtuelle Campus-Tour.

Die virtuelle Campus-Tour: Was darf es sein?

3D Campus-Rundgang

Virtueller-Rundgang-Lunex-University

Laden Sie zum digitalen Tag der offenen Tür ein! Der virtuelle Rundgang schafft den vollen Überblick. Dafür arbeiten wir mit einer Kombination aus Infrarotsensoren und 360°-Kameras, um die Universitätsgebäude maßstabsgetreu zu digitalisieren. Eine intuitive Navigation mit fließender Performance rundet das Nutzungserlebnis ab. Über klickbare Infopunkte können Sie das Leistungsangebot der Hochschule interaktiv im virtuellen Campus-Rundgang vorstellen.

Guided Campus-Tour

360-Video-TUHH

Stellen Sie die Menschen in den Vordergrund und führen die virtuellen Besucher:innen in einem interaktiven 360°-Video über den Campus.  Professor:innen, Studierende oder das Hochschul-Team können so die Campus-Highlights vorstellen und die digitalen Zuschauer können den Blick dabei frei über den Campus schweifen lassen. Ideal für die Einbindung im Web, auf Social Media oder am Messestand!

Hochschul-Highlights in 360°

Virtueller Rundgang: Pflegefachschule Alsterdorf

Es muss nicht immer der gesamte Campus sein: Ob Bibliothek, Mensa oder einzelne Fakultäten – Sie entscheiden, welche Bereiche im interaktiven Campus-Rundgang im Vordergrund stehen. So können Sie Zielgruppen-genau kommunizieren und entscheiden, welche Inhalte besonders wichtig sind. Mit Fotos, Videos, PDFs oder Textinhalten können Sie jede Menge Hintergrundinformationen zu Ihrem Studienangebot liefern.

360°-Campus-Video

360-Video-Fachhochschule

Emotionen erleben: Im 360°-Video schaffen Sie den Rundumblick über Ihr Hochschulangebot. Von einer virtuellen Campustour bis zu digitalen Performances und Ausstellungen, der Kreativität wird hier kaum eine Grenze gesetzt. Ideal, wenn es nicht nur was zu zeigen, sondern auch zu erzählen gibt. Für mehr Sichtbarkeit in Social Media lässt sich das 360°-Video einfach bei YouTube oder Facebook einbinden und natürlich auch mit VR-Brille genießen!

Gute Gründe für Ihre virtuelle Campustour:

Authentische Einblicke

Bilder stoßen schnell an ihre Grenzen – überzeugen Sie mit einem Rundum-Blick  über Ihren Campus!

Mehr Google-Sichtbarkeit

Die Google Street View Integration ermöglicht eine bessere Auffindbarkeit der virtuellen Tour bei Google.

Lädt zum Verweilen ein

Es gibt was zu entdecken: Ein virtueller Campus-Rundgang kann die Verweildauer auf Ihrer Website um das Fünffache steigern!

Social-Media-Content

Social-Media-Inhalte mit Wow-Effekt! Zeigen Sie verschiedene Ecken der Hochschule aus neuen Perspektiven.

In Virtual Reality

Heute schon auf Zukunftstechnologie setzen: Ihre Universität in Virtual Reality, ideal für Events und Messen!

Ihr Campus in 360°- und Virtual Reality? Ihr unverbindliches Angebot!

Kontaktformular
Telefontermin vereinbaren

Virtueller Campus-Rundgang: So wird’s gemacht

Schritt 1: Beratungsgespräch

Bei einem ersten Kennenlerngespräch sprechen wir über Ihre Ideen und Anforderungen, um die passende technologische Lösung für Ihre Universität zu finden: Soll die Hochschule als 3D-Tour realitätsgetreu erkundet werden oder soll jemand aus dem Hochschul-Team in einem 360°-Video über den Campus führen?  (360°-Rundgang oder 3D-Begehung?) Welche Bereiche sind für die Studierenden besonders interessant und auf welchen Kanälen soll die virtuelle Campus-Tour nach Fertigstellung erreichbar sein?

Schritt 2: Angebot

Sobald ein erstes Grobkonzept steht, können wir ein konkretes Angebot erstellen, um Ihnen den vollen Kostenüberblick über Ihren virtuellen Campus-Rundgang zu verschaffen.

Schritt 3: Planung

Sobald Sie das Angebot angenommen haben, können wir voll in die Projektplanung einsteigen: Gemeinsam suchen wir einen passenden Drehtermin aus, ziehen das Konzept glatt und erstellen einen Ablaufplan, um Ihre Universität in die virtuelle Welt zu heben.

Schritt 4: 360°-Dreh auf dem Campus

Jetzt geht’s los: Mit einer 360°-Kamera machen wir uns an die Arbeit, um den virtuellen Campus-Rundgang zu erstellen. Der Zeitaufwand hängt in erster Linie vom Konzept, der aufzunehmenden Fläche und der technologischen Lösung ab und liegt in den meisten Fällen zwischen einem halben bis zwei Tagen. Aber keine Sorge – wir lassen Sie im Vorfeld natürlich genau wissen, was auf Sie zukommt!

Schritt 5. Finalisierung der Campus-Tour

Geschafft! Nach einem erfolgreichen Aufnahmetermin landen die Panorama-Fotos, 3D-Scans oder 360°-Videos in der Postproduktion. Nun erstellen wir Ihren Hochschul-Rundgang, den Sie nach erfolgreicher Feedbackrunde auf Ihrer Website, in Social Media oder mit VR-Brillen Ihren Besucher:innen präsentieren können.

Und was kostet das für unsere Hochschule?!

Der Preis hängt in erster Linie vom Projektumfang und Ihren konkreten Anforderungen ab: Wie groß ist die Fläche, die Sie digital präsentieren möchten? Welche Features sind relevant und an welchem Standort befinden Sie sich überhaupt? (Was kostet ein virtueller Rundgang?) Vieles lässt sich in der Regel schnell klären, so dass wir Ihnen oft schon nach dem ersten Beratungsgespräch eine Kostenorientierung geben können. Lassen Sie uns dafür am besten einmal schnacken!

3D-Tour: Akademie JAK

Akademie-JAK-Rundgang

3D-Tour: Artrium Schauspielschule

Artrium Schauspielschule

3D-Tour: HAW Hamburg

Verfahrenstechnische-Labore
Mehr 3D-Touren

FAQ zum Virtuellen Campus-Rundgang

Ein virtueller Rundgang durch die Universität oder Hochschule schafft authentische und realitätsnahe Einblicke in Ihre Räumlichkeiten, was Studieninteressierten die Wahl für einen Studienort erleichtert und ein ausschlaggebendes Kriterium für ihre Entscheidung sein kann. Darüber hinaus kann eine virtuelle Campus-Tour einen realen Vor-Ort-Besuch ersetzen, wodurch ihr Campus unabhängig von Ort und Zeit sowie äußeren Umständen besucht werden kann. Über klickbare Infopunkte können sich potenzielle Bewerber:innen außerdem direkt über das Studienangebot informieren. Nicht nur hinterlässt dies einen positiven und modernen Eindruck über Ihre Hochschule bzw. Universität, sondern erhöht zugleich die Verweildauer auf Ihrer Website, wodurch sich auch Ihr SEO Ranking verbessern kann.

Ein virtueller Campus-Rundgang eignet sich sowohl für staatliche als auch für private Universitäten, (Fach-)Hochschulen, Schulen und andere Bildungseinrichtungen.

Je nachdem, welches Ziel Sie mit Ihrem virtuellen Hochschul-Rundgang verfolgen, ist es sinnvoll unterschiedliche Bereiche Ihrer Einrichtung zu präsentieren. Sie können bspw. ausgewählte Räumlichkeiten wie z.B. Labore, Hörsaale, die Kantine bzw. die Bibliothek zeigen oder auch den kompletten Campus virtuell begehbar machen. Keine Sorge, wir stehen Ihnen konzeptionell beratend zur Seite und finden gemeinsam die passende Lösung, die Ihren Anforderungen entspricht!

Wir arbeiten mit zahlreichen verschiedenen technischen Lösungsansätzen, um Ihren Campus virtuell darzustellen.

  • Sie wollen Ihre komplette Universität virtuell begehbar machen? Dann eignet sich eventuell eine 3D-Tour, die einen virtuellen Zwilling Ihrer Gebäude kreiert am besten!
  • Sie wollen eine geführte Tour anbieten und die Reihenfolge dieser Tour selbst festlegen – eventuell ist hierfür ein 360°-Video das geeignete Medium!
  • Oder Sie wollen nur ausgewählte Räume im Rahmen einer 360°-Tour präsentieren? Auch kein Problem, gerne beraten wir Sie zu Ihren Möglichkeiten!

Sprechen Sie uns einfach an und teilen Sie uns Ihre Anforderungen mit und wir finden eine passende technische Lösung für Sie!

Wir lassen Ihnen vorab einen Leitfaden zukommen, der Ihnen mitteilt, was es vorzubereiten gibt. Im Grunde genommen geht es dabei darum, die Räumlichkeiten so aufzuräumen, wie sie am Ende auch online präsentiert werden sollen. Das heißt putzen, Stühle zurechtrücken und ggf. persönliche Dokumente und Daten unkenntlich machen (wie z.B. Passwörter oder private Fotos). Für den Dreh auf dem Campus eignet sich am besten ein Zeitraum, in dem nicht viel Publikumsverkehr herrscht oder Ihre Räumlichkeiten komplett unbesucht sind, insofern Personen nicht explizit im Rundgang gezeigt werden sollen. Die Dauer des Drehs hängt stark von der Größe und der Ausstattung Ihrer Räumlichkeiten, sowie der technischen Lösung ab – an einem Tag lässt sich aber in der Regel ziemlich viel schaffen!

Den größten Part in der Erstellung Ihres virtuellen Campus-Rundgangs übernehmen natürlich wir! Dennoch benötigen wir an einigen Stellen Ihren Input, aber keine Sorge, hier sind Sie nicht auf sich allein gestellt! Neben den Anforderungen daran, welches Ziel die virtuelle Tour verfolgt und was im Rahmen dieser Tour präsentiert werden soll, gilt es nach Ihren Rundgang nach dem Dreh mit Leben zu füllen! Das bedeutet, wir benötigen zusätzliche Inhalte von Ihnen, welche im Anschluss in Form von Infopunkten im Rundgang dargestellt werden. Hierfür lassen wir Ihnen eine Vorlage zukommen, in der Sie Ihre Inhalte (wie z.B. Texte, Fotos, PDFs) ganz einfach an uns übermitteln können! Je nachdem wie viele Informationen Sie im Rahmen der Campus-Tour präsentieren möchten, variiert der Aufwand hierbei natürlich – aber eins sei gesagt, je mehr Mühe Sie sich in der Erstellung dieser Infopunkte geben, desto größer der Mehrwert für Ihre Zielgruppe.

DSGVO-Konformität ist uns wichtig, sodass wir hier je nach Ihren individuellen Bedürfnissen verschiedene Lösungen anbieten können: 

  • Bei einem 360°-Video erhalten Sie von uns eine .mp4 Datei, sodass Sie beim Hosting völlig frei und unabhängig von uns agieren können.
  • Bei der 360°-Tour können wir das Hosting entweder in unserem ISO zertifizierten Rechenzentrum in Frankfurt am Main für Sie übernehmen, oder wir stellen Ihnen ein Datenpaket zur Verfügung, welches Sie auf den eigenen Hochschulservern hosten können.
  • Bei der Erstellung unserer 3D-Touren arbeiten wir mit einer cloudbasierten Lösung auf US-amerikanischen Servern, sodass Sie die virtuelle Tour ähnlich wie ein YouTube-Video einfach als iFrame in Ihre Website einbinden können.

Der virtuelle Campus Rundgang schafft einen orts- und zeitunabhängig Rundgang durch Ihre Hochschule und erleichtert Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen die Besichtigung vor Ort. Dabei können sie sich auch gezielt darauf hinweisen, wie es um den barrierefreien Zugang zum Campus steht oder das Thema Inklusion stärker in den Fokus der Kommunikation rücken.

Auch bei der Erstellung der virtuellen Campus-Tour können wir beispielsweise auf beschreibende Infotexte, Audiopunkte oder eine einfache Sprache achten, aber das besprechen wir am besten noch einmal in der Konzeptionsphase.. Mehr zum Thema Barrierefreiheit im erfahren Sie in unserem Blog!

Sie können Ihren virtuellen Hochschul-Rundgang nach Fertigstellung auf Ihrer Website einbinden, auf Social Media teilen oder auch in Form eines Newsletters auf ihn aufmerksam machen! Das Tolle daran? Ein virtueller Rundgang verjährt nicht und kann immer wieder geteilt und verbreitet werden! Sprechen Sie uns einfach an und wir beraten Sie gerne zu Ihren Einbindungs- & Distributionsmöglichkeiten! Erste Inspiration gibt es in unserem Blog zum Thema Der 360-Grad-Rundgang bei Social Media

Die Hauptzielgruppe stellen Studieninteressierte und potenzielle Bewerber:innen dar. Aber auch für bereits immatrikulierte Studierende kann ein virtueller Rundgang einen Mehrwert darstellen. Ebenso eignet sich eine Tour auch fürs Recruiting neuer Dozent:innen, Mitarbeiter:innen oder anderem Fachpersonal.