Virtueller Rundgang für Unternehmen: Recruiting, Marketing, PR & mehr

Ihr virtueller Betriebsrundgang in 360° und 3D.

Bauen Sie eine echte Verbindung auf – ab dem ersten Klick. Mit einem virtuellen Betriebsrundgang können Sie Ihr Unternehmen online von seiner besten Seite präsentieren – interaktiv und auf Basis von innovativer Kameratechnologie. Im Gegensatz zum klassischen Imagefilm können Nutzer:innen Ihr Unternehmen dabei selbstständig virtuell erkunden – und das bringt richtig viel Spaß!

Möchten Sie einen authentischen Blick hinter die Kulissen Ihres Unternehmens schaffen oder geht es Ihnen darum, zum Beispiel Ihre hochmoderne Fertigungsanlage auf innovativem Wege zu präsentieren? Suchen Sie nach neuen Wegen, Bewerber:innen von Ihrem neuen Arbeitsplatz zu begeistern und möchten so den Recruiting-Erfolg steigern oder wollen Sie einfach Ihre digitale Visitenkarte neu gestalten? Egal, welche Herausforderungen es aktuell bei Ihnen zu stemmen gibt, wir finden sicherlich die passende Lösung für Ihr Unternehmen – und bis dahin lassen Sie sich gerne von den folgenden Showcases inspirieren:

Ein Virtueller Rundgang für Ihr Unternehmen:

Recruiting: “Come work with us!”

Virtueller-Rundgang Finanzcheck

Mit einem Rundgang durch die Büros in Hamburg überzeugt Finanzcheck neue Bewerber:innen immer wieder aufs Neue. Spätestens dann wird nämlich klar, dass die offene Teamkultur hier wirklich gelebt wird. Um diesen Wettbewerbsvorteil bereits frühzeitig an Talente zu kommunizieren, hat sich das HR-Team zu einem virtuellen Unternehmensrundgang durch die Büroräume entschieden, mit dem sich Bewerber:innen von Anfang an von ihrem zukünftigen Arbeitsplatz überzeugen können. Mehr zum Betriebsrundgang für Virtual Recruiting.

Corporate Communications: Future Work auf dem OTTO-Campus

Virtueller-Betriebsrundgang OTTO

Heute schon sehen, wie die Arbeitswelt von Morgen aussieht: Auf dem Campus der OTTO Group in Hamburg Bramfeld stehen alle Zeichen in Richtung Zukunft. Mit einem virtuellen Betriebsrundgang zeigt OTTO, wie das Unternehmen auf die veränderten Bedürfnisse der modernen Arbeitswelt reagiert und bietet eine virtuelle Betriebsführung über den Campus. Mehr zum Projekthintergrund des Betriebsrundgang über den OTTO-Campus und rund um New Work.

Marketing: Virtuelle Tour durch die Schweizer Botschaft

Virtueller Rundgang Schweizer Botschaft

Wie sieht es eigentlich in einer Botschaft aus? Welche Aufgaben gibt es dort zu tun und was macht ein Botschafter so den lieben langen Tag? Dies können Nutzer:innen bei einer VR-Tour durch die Schweizerische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland erfahren. Anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Schweizer Vertretung im Spreebogen hat die Botschaft virtuell ihre Tore geöffnet und ermöglicht Interessierten einen Blick hinter die (dicken) Botschaftsmauern. Mehr zur VR-Tour für den Blick hinter die Kulissen.

Employer Branding: Hinter verschlossene Bürotüren blicken.

Virtueller Bürorundgang Visable

Mit einem 360°-Betriebsrundgang öffnet Visable seine Bürotouren für die virtuellen Besucher! Damit sich Bewerber:innen zukünftig selbst von dem dynamischen Arbeitsumfeld überzeugen können, bietet das Unternehmen einen transparenten und realitätsgetreuen Einblick in die Bürowelt. Mit Klick auf den Play-Button starten Sie den virtuellen Rundgang – achten Sie auf die Infopunkte, dort gibt es jede Menge zu entdecken! Mehr zum Betriebsrundgang für Employer Branding.

Mehr zu unseren virtuellen Rundgängen für Unternehmen:

Factsheet anfordern
Unverbindliches Angebot
Kontaktformular

Alle Vorteile des virtuellen Betriebsrundgangs auf einen Blick:

Wir erzählen Ihnen wahrscheinlich nichts Neues, wenn wir darauf hinweisen, dass sich das Recruiting und Ausbildungsmarketing derzeit im Wandel befindet. Die goldenen Zeiten, in denen es darum ging, aus einer Vielzahl an eingegangenen Bewerbungen die Beste heraus zu picken, sind vorbei. Stattdessen sorgen verschiedene Einflussfaktoren dafür, dass sich Unternehmen im sogenannten War for Talents aktiv um geeignete Bewerber:innen bemühen müssen. Nicht nur der demografische Wandel ist Schuld daran, dass das Angebot an qualifizierten Fachkräften sinkt. Mit der Generation Z betritt eine neue Generation den Arbeitsmarkt, die sich in ihrer Denkweise und ihren Verhaltensmustern stark von den vorherigen Generationen unterscheiden. Diese Digital Natives sind mit neuen Technologien aufgewachsen und lassen sich auch am Besten über eben diese erreichen. Wie wäre es also mit einer virtuellen Betriebsführung des zukünftigen Arbeitsplatzes?

Bilder sind toll, um einen ersten Eindruck des Arbeitsplatz zu vermitteln. Leider stoßen sie jedoch schnell an ihre Grenzen, wenn es darum geht, ein vollständiges Raumgefühl zu vermitteln. Überzeugen Sie mit realistischen Einblicken und zeigen Sie mit einem virtuellen Betriebsrundgang doch mal, mit welcher Ausstattung Sie bei Ihren Mitarbeiter:innen punkten oder wo es im Haus den besten Kaffee gibt.

Mit Hilfe von Infopunkte können Sie mit Ihrer virtuellen Betriebsführung so viel mehr als eine reine 360°-Visualisierung erreichen. Erzählen Sie Geschichten und sprechen Sie Ihre Zuschauer:innen emotional an, während sie Ihr Unternehmen selbstständig erkunden können. Gerne beraten wir Sie, um mit interaktivem Storytelling einen authentischen Blick hinter die Kulissen Ihres Betriebs zu gewähren.

Auch wenn es um erklärungsbedürftige Arbeitswelten gibt, kann der virtuelle Betriebsrundgang das passende Mittel der Wahl sein. Wie das konkret aussehen kann, zeigen wir Ihnen hier am Beispiel der Logistik.

Ihr virtueller Betriebsrundgang wird ein einem Cloud-System gehostet und lässt sich damit überall und jederzeit abrufen. Dreh- und Angelpunkt der weiteren Kommunikation stellt in der Regel die Corporate Webseite dar, in dem sich die 3D-Tour einfach via iFrame einbinden lässt.

Darüber hinaus kann die virtuelle Betriebsführung einfach per Weblink in den sozialen Medien geteilt werden. Für das zusätzliche Quäntchen Aufmerksamkeit können wir Ihnen dafür auch zusätzliches Bild, 360°-Fotos und Videomaterial zur Verfügung stellen, welches auf den verschiedenen Plattformen geteilt werden kann. Für noch mehr Reichweite bieten Google Street View-Integration oder Social Media Kampagnen wirkungsvolle Maßnahmen, um Ihrem Betriebsrundgang die Aufmerksamkeit zu verschaffen, die er verdient.

Messestände sind in der Regel teuer und hart umkämpft. Wie wäre es also, mit einer aufmerksamkeitsstarken Präsentation aufzufallen und mit innovativen Inhalten zu punkten. Statt einer schnöden Broschüre können Sie Interessierten am Tablet oder Touchscreen einen virtuellen Blick in Ihre Büroräume, Produktionsstätten, Forschungszentren oder Labore gewähren und all die Ecken zeigen, die besonders interessant sind.

Vollständig können die Besucher:innen mit einem Virtual-Reality-Rundgang in Ihre Arbeitswelt eintauchen und diese immersiv erleben. Durch den Einsatz von VR-Brillen können Sie sich nicht nur als moderner Arbeitgeber positionieren, sondern Ihren Messestand auch einfach virtuell erweitern und mit einem platzsparenden Medium für große Wirkung sorgen. Darüber hinaus ist ein gebrandetes Cardboard sicherlich ein eindrucksvolleres Giveaway als so mancher Kugelschreiber.

Wir von omnia360 sind ein Team aus ausgebildeten Medien- und Marketingexperten, das bei der Erstellung Ihres virtuellen Unternehmensrundgang auf modernste Kameratechnologie setzt. Dabei kombinieren wir HDR-Kameras mit Infrarot-Tiefensensoren, um ein einzigartiges dreidimensionales Abbild Ihrer Arbeitswelt zu schaffen – in höchster Auflösung und auf dem neusten technologischen Stand.

Gerne beraten wir Sie, ob sich eine virtuelle Tour für Ihr Unternehmen lohnt und beantworten Ihre Fragen rund um das Thema 360°-Marketing. Dabei stehen wir Ihnen von der Konzeption und Vorbereitung, über einen reibungslosen Dreh, bis hin zur Distribution des Virtuellen Unternehmensrundgangs zur Seite.

Mehr virtuelle Rundgänge durch Unternehmen:

Betriebsrundgang: OTTO

OTTO Bürowelt

Betriebsrundgang: Tchibo

Virtueller Betriebsrundgang Tchibo

Betriebsrundgang: Hamburg@Work

Virtueller Betriebsrundgang Hamburg@Work
Weitere 3D-Touren

Häufige Fragen zum virtuellen Firmenrundgang:

Ob Mittelständler oder Großkonzern. Ob Automobil, Bau- oder Energiebranche.  Logistik-, Handwerks- oder Tourismusbetrieb, Einzelhandel oder Finanzdienstleister. Ein virtueller Betriebsrundgang ist nicht auf eine bestimmte Branche oder Unternehmensgrößen festgelegt und kann mit dem richtigen Konzept und einer Multichannel-Vermarktung so ziemlich jedes Unternehmen in der Außendarstellung sowie der internen Unternehmenskommunikation unterstützen!

Wenn Sie es noch etwas genauer haben wollen, möchten wir Ihnen den folgenden Blog-Beitrag ans Herz legen: Lohnt sich eine virtuelle Tour für Ihr Unternehmen? Darin widmen wir uns der Zielsetzung, den Einsatzmöglichkeiten, sowie den Erfolgsfaktoren von virtuellen Rundgängen für Unternehmen.

Wir lieben virtuelle Rundgänge, Sie auch?

Zugegeben, als Produktionsagentur für 360°-Touren sind wir vielleicht nicht der objektivste Ansprechpartner bei dieser Frage, aber es gibt viele gute Gründe für 360°-Einblicke in Ihr Unternehmen. Auf dieser Seite haben wir ja bereits einige Vorteile genannt, deshalb sollten wir uns hier kurz gesagt auf die wichtigsten Punkte beschränken:

  • Der virtuelle Betriebsrundgang kann zur digitalen Visitenkarte werden und hilft bei einer nahbaren und modernen Positionierung Ihres Unternehmens
  • Nutzen Sie die virtuelle Tour im Recruiting-Prozess, um neue Talente von Ihrem zukünftigen Arbeitsplatz zu überzeugen!
  • Setzen Sie in der internen Kommunikation auf standortübergreifende Einblicke in einem modernen Format
  • Steigern Sie den Marketing- und Vertriebserfolg, zum Beispiel mit einer Virtuellen Werksbesichtigung oder einem Besuch in Ihrem Virtual Showroom
  • Sorgen Sie für einen echten Hingucker auf Messen, Events oder in Social Media
  • Kommunizieren Sie aufmerksamkeitsstark mit internen und externen Stakeholdern

Dreh- und Angelpunkt Ihres virtuellen Firmenrundgangs ist in der Regel die Corporate Website. Dort lässt sich die virtuelle Tour einfach als iFrame einbinden.

Es wäre jedoch ein Jammer, Ihren 360°-Unternehmenseinblicken nicht die Aufmerksamkeit zu verschaffen, die sie verdienen, oder? Ein 360-Grad-Rundgang eignet sich nämlich so gut im Social-Media-Marketing, dass wir darüber sogar einen eigenen Blog-Beitrag geschrieben haben!  Visueller Content wie Bilder und Videos sind in den Sozialen Medien besonders erfolgsversprechend und wir können Sie gerne mit passendem Teaser-Material versorgen, um die Aufmerksamkeit für die virtuelle Betriebstour zu steigern.

Natürlich können wir Sie hier auch strategisch und konzeptionell begleiten und zum Beispiel einen Redaktionsplan erstellen, um so das Maximum aus Ihrem virtuellen Unternehmenseinblick herauszuholen! Davon profitiert letztendlich nicht nur Ihr 360°-Betriebsrundgang, sondern Ihre gesamte Internetpräsenz!

Während der virtuelle Betriebsrundgang meist auf 360°-Fotoaufnahmen basiert und die virtuellen Besucher:innen  Ihre Räumlichkeiten selbstständig erkunden können, geht es beim 360°-Grad-Video mehr um Storytelling: Hier können wir die Vorteile von Bewegtbild-Aufnahmen nutzen und beispielsweise Mitarbeiter:innen durch das Unternehmen führen lassen.

Was besser zu Ihnen passt, hängt von verschiedenen Faktoren ab und lässt sich wahrscheinlich am besten in einem Kennenlerngespräch klären.

Natürlich können wir die beiden Formate auch einfach miteinander kombinieren: So können Sie zum Beispiel Ihre Besucher:innen persönlich in einem 360°-Video begrüßen und anschließend den Rundgang starten. Wie so etwas in der Praxis aussehen kann? Das zeigen Ihnen unsere 360°-Web VR-Anwendungen!

Ein virtueller Betriebsrundgang ist eine wunderbare Sache, um bei Ihrer Zielgruppe aufzufallen, einen Blick hinter die Kulissen zu schaffen und neue Kolleg:innen von sich zu überzeugen. In den meisten Fällen lohnt es sich, über die reine 360°-Visualisierung hinaus zu gehen und den digitalen Besucher:innen bei Ihrer Tour durchs Unternehmen einen echten Mehrwert zu bieten.

Deshalb empfehlen wir den Einsatz von Infopunkten, über die Besucher:innen mehr Informationen über Ihren Betrieb erhalten. Der Content hierfür kann von Texten über Bilder bis hin zu Videobotschaften reichen und  Ihrer Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Auf diesem Wege können Sie das Engagement Ihrer Nutzer:innen steigern und für mehr Interaktionen in Ihrem virtuellen Rundgang sorgen.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Ideenfindung, der Content-Produktion oder einfach dabei, einen roten Faden zu schaffen, um mit der virtuellen Betriebstour einen echten Volltreffer in Ihrer Zielgruppe zu landen.

Hamburg, Deutschland oder die ganze Welt?!

Wir scheuen in der Regel keine Mühen und Wege, um Sie auf Ihrem Weg zum virtuellen Betriebsrundgang zu unterstützen und kommen mit unserer 360°-Kamera gerne zu Ihnen!

Ob wir einen digitalen Zwilling Ihrer Bürofläche erzeugen oder die Nutzer:innen nur in ausgewählte Bereiche des Unternehmens einladen, hängt ganz vom konkreten Konzept ab. Möglich ist fast alles und zur Unterscheidung hilft sicherlich unser Beitrag Virtual Tour: 360-Grad-Rundgang oder 3D-Begehung weiter. Kurz gesagt:

Die gute Nachricht vorweg: Die Hauptarbeit liegt bei uns und wir versuchen stets, Ihnen so viel Arbeit wie möglich abzunehmen! Wie Sie hier sehen können, ist die Erstellung eines Virtuellen Rundgangs keine Raketenwissenschaft, ein bisschen Planung und Organisation bedarf es aber natürlich schon:

Neben der Raumvorbereitung brauchen wir natürlich vorab von Ihnen die Information, was Ihre Zielsetzung mit einem Betriebsrundgang ist und welche Vorstellungen und Ideen Sie haben. Das muss kein komplett ausgearbeitetes Konzept sein, in einem Kennenlerngespräch gehen wir mit Ihnen Ihre Vorstellungen und die Möglichkeiten der Umsetzung durch.
Im weiteren Verlauf geht es dann darum, dass Sie uns Ihren Content für die Infopunkte zur Verfügung stellen, um den Rundgang möglichst interessant und informativ zu gestalten. Sollten noch Videos oder Bilder benötigt werden, können wir Sie bei der Produktion dieser ebenso unterstützen wie bei der Distribution nach der Erstellung des Rundgangs.

Bei allen Projektschritten gilt bei omnia360: Sprechen Sie uns jederzeit an, wir stehen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

“Es kommt drauf an” ist wahrscheinlich nicht die Antwort, die Sie hören möchten, oder? Es ist jedoch “leider” so, dass ein virtueller Betriebsrundgang kein Produkt von der Stange ist und der Kostenrahmen dadurch stark vom Projektumfang abhängen. Wie sich der Preisrahmen konkret zusammensetzt erfahren Sie hier:Was kostet ein virtueller Rundgang?

Auch hier haben wir abhängig von der technischen Herangehensweise verschiedene Möglichkeiten, um Ihren Anforderungen gerecht zu werden:

  • Hosting 3D-Tour: Unsere 3D-Touren werden auf AWS Servern gehostet und können dadurch schnell und einfach als iFrame in die Unternehmenswebseite eingebunden werden
  • Hosting 360°-Tour: Insbesondere bei sicherheitsrelevanten Bereichen oder datenschutzrechtlichen Bedenken ist die 360-Grad-Tour wahrscheinlich das bessere Mittel der Wahl. Hier können wir Ihren Betriebsrundgang in einem ISO zertifizierten Rechenzentrum hosten oder Ihnen einfach das Datenpaket nach Projektabschluss übergeben, sodass Sie die Unternehmenseinblicke auf Ihren eigenen Servern hochladen können
  • Offline-Version: Die 360°-Tour kann auch als .Exe Datei zur Verfügung gestellt werden, sodass eine Offline-Nutzung möglich ist. Oder wir produzieren ein 360°-Video, welches Sie als .mp4-Datei erhalten!

Ja, wir können Ihren virtuellen Betriebsrundgang auch für verschiedene VR-Brillen aufbereitet!

Lassen Sie uns möglichst frühzeitig über Ihre Distributionspläne sprechen, damit wir dies in die Konzeption der virtuellen Tour einfließen lassen können. Spannende Möglichkeiten bietet der Einsatz einer VR-Tour am Messestand, Papp-VR-Brillen als Giveaways oder eine VR-Präsentation im Kundenmeeting, um Zuschauer:innen so vollständig in Ihre Unternehmenswelt eintauchen zu lassen.

Natürlich ist es spannend zu sehen, wie die virtuelle Betriebs-Tour bei Ihren Nutzer:innen ankommt! Dafür können wir zum Beispiel die Visits und die Impressionen tracken, um zu erfahren, wie viele Personen Ihrem Unternehmen virtuell bereits einen Besuch abgestattet haben. Auch eine Google Analytics ist möglich, um noch mehr Erfahrungswerte zu sammeln, wie der virtuelle Unternehmensrundgang von Ihren Besucher:innen genutzt wird.