Virtual Reality in Fahrschulen? Ein spannender Einsatzbereich für immersive Medien! Denken wir nur einmal an VR-Fahrsimulatoren, mit denen Nutzer*innen in verschiedenen Trainingssituationen eintauchen und diese virtuell erleben können (siehe auch besser lernen mit Virtual Reality). Aber auch im Fahrschulmarketing bietet VR spannende Möglichkeiten, um sich vom Wettbewerb abzuheben und neue Fahrschüler*innen zu gewinnen. Wie unser Use Case für die Fischer Academy, eine etwas andere Fahrschule in Gera zeigt, kann ein Virtueller Rundgang zum spannenden Instrument werden, um potenzielle Kund*innen mit authentischen Einblicken vor Ort zu begeistern. Wie das konkret aussehen kann? Das möchten wir Ihnen im folgenden Beitrag zum Thema VR im Fahrschulmarketing vorstellen!

360°-Rundgang im Fahrschulmarketing

Wie sich ein 360°-Rundgang erfolgreich im Fahrschulmarketing einsetzen lässt, zeigt die Fischer Academy in Gera

Das Potenzial von VR im Fahrschulmarketing

Fahrschulen haben aufgrund der Bevölkerungsentwicklung zunehmend damit zu kämpfen, dass es immer weniger junge Leute und somit weniger potenzielle Fahrschüler*innen gibt. Insbesondere im ländlichen Raum, wo die Bevölkerungsdichte abnimmt, kann dies zu einer echten Herausforderung werden. Dazu kommt der steigende Wettbewerbsdruck zwischen den verschiedenen Fahrschulen vor Ort. Es wird also immer wichtiger, sich von den Wettbewerbern abzugrenzen und sich etwas Neues einfallen zu lassen, um potenzielle Fahrschüler*innen zu überzeugen.

Hier rücken vor allem digitale Kanäle in den Fokus des Fahrschulmarketings, schließlich hat sich das Nutzungsverhalten der Zielgruppen in den vergangenen Jahren rasant verändert. Der Informationsbeschaffungsprozess von potenziellen Fahrschüler*innen findet mittlerweile überwiegend online statt, Google und Soziale Medien sind dabei zum Dreh- und Angelpunkt geworden. Ein virtueller Rundgang kann hier zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor werden, um die eigene Fahrschule online innovativ und realitätsnah zu präsentieren und sich so vom Wettbewerb abzuheben. 360°-Einblicke helfen dabei, Fahrschulen zielgruppengerecht zu vermarkten und im Vergleich zu klassischen Fotos oder Videos ein noch besseres Präsenzgefühl zu vermitteln. Das weckt Vertrauen, was ein ausschlaggebender Erfolgsfaktor im Fahrschulmarketing ist! 

Rund-um Versorgung: Online können Interessenten sich bereits einen vollständigen Eindruck vom Angebot vor Ort machen

Ein Vorreiter im Fahrschulmarketing: Die Fischer Academy

Wie ein 360°-Rundgang wirkungsvoll im Fahrschulmarketing eingesetzt werden kann, möchten wir Ihnen nun anhand eines Best Practices vorstellen: Dafür reisen wir nach Gera, in das wohl kleinste Dorf Deutschlands: Das “FischerDorf”. Die Fischer Academy ist die allererste Intensivfahrschule und vereint Fahrschule, Herberge und Restaurant an einem Ort. Hier können Fahrschüler*innen, egal ob jung oder alt, in nur wenigen Tagen ihren Führerschein machen und werden während Ihres Crash-Kurs-Aufenthalts in familiärer Atmosphäre rundum versorgt!

Die Fischer Academy polarisiert mit ihrem einzigartigen Konzept der Fahrschulausbildung und zeigt mit über 100.000 Abonnent*innen auf YouTube und über 20.000 Follower*innen auf Instagram beispielhaft, wie zielgruppengerechtes Marketing aussehen kann. Das FischerDorf ist also ein echter Vorreiter in Sachen innovativem Fahrschulmarketing, von daher war es nur konsequent, mit einem 360°-Rundgang den nächsten Schritt zu gehen und die einzigartige Location mit Hilfe von 360°-Technologie virtuell begehbar zu machen!

Mit einem virtuellen Rundgang das FischerDorf entdecken!

Um die Fischer Academy auf Ihrem Weg in die virtuelle Realität zu begleiten, haben wir dem FischerDorf im letzten Sommer einen Besuch mit unserer 360°-Kamera abgestattet. Ziel war es, Interessierten auf der Website einen digitalen Einblick in das Angebot vor Ort zu bieten, das Vertrauen zu steigern und so natürlich letztendlich für mehr Buchungen zu sorgen. Neben dem Schulungszentrum sollten auch die Büroräume, das Restaurant und das Fahrschulinternat Teil der virtuellen Tour werden, um die Atmosphäre vor Ort möglichst vollständig einzufangen. Die interaktiven und transparenten Einblicke in die Fahrschule sollen also letztendlich Lust auf einen echten Besuch im FischerDorf machen und potenzielle Fahrschüler*innen überzeugen, ihren Führerschein in Gera zu absolvieren.

Erstellung des virtuellen Rundgangs in der Fahrschule

Ein virtueller Rundgang basiert auf zahlreichen 360°-Fotos vor Ort, die anschließend so miteinander verknüpft werden, dass sie den Nutzer*innen ein möglichst vollständiges vor Ort Gefühl vermitteln. Im Fall der FischerAcademy galt es, innerhalb von 12 Stunden fünf Gebäude mit insgesamt über 2.000 m² Fläche zu digitalisieren. (siehe auch Virtuellen Rundgang erstellen, so geht’s!)

Der “Dorfplatz” im FischerDorf: Hier geht es zu den verschiedenen Bereichen der Fischer Academy!

Eine Herausforderung bei diesem Projekt war es, auf der einen Seite die verschiedenen Gebäude der Fischer Academy miteinander zu verknüpfen, um ein möglichst vollständiges Bild des Angebots vor Ort zu vermitteln. Auf der anderen Seite sollten die verschiedenen Bereiche aber auch schnell und einfach zugänglich sein, um das Suchinteresse der Fahrschüler*innen möglichst schnell zu befriedigen. Deshalb entschieden wir uns letztendlich dazu, jeden Bereich in einer eigenen 3D-Tour zu präsentieren und anschließend mit Hilfe eines gemeinsamen Angelpunktes dem sogenannten “Dorfplatz” miteinander zu verknüpfen.

Neben den Innenräumen haben wir Outdoor-Flächen als 360°-Panos in die Rundgänge integriert, um auch die relevanten Aspekte des Innenhofes, wie z.B. die Autos der Fahrschule, die hauseigene Terrasse und den Eingangsbereich sichtbar machen zu können. Im Anschluss an diese Planung, haben wir jede Ecke und jeden Winkel mit unserer 360-Grad-Kamera gescannt und auf Basis der Aufnahmen fünf virtuelle Rundgänge erzeugt, welche das FischerDorf in all seiner Vielfalt repräsentieren! Dazu gehören:

Fahrschulmarketing in Social Media

Um bei der Vermarktung und Distribution der 360°-Tour spezifisch auf die Zielgruppe der Fischer Academy einzugehen und die erfolgreichen Kanäle der Bildungsstätte zu bedienen, haben wir im Anschluss an die Produktion der Rundgänge zusätzlich Social Media Material generiert. Hierbei sind wir gezielt auf die Anforderungen der Fischer Academy eingegangen und haben Content erstellt, der sich für Posts auf unterschiedlichen Plattformen eignet. Darunter 360°-Fotos einzelner Bereiche, welche auf Facebook geteilt werden können, Walkthrough-Videos, in denen die Features des Rundgangs zur Geltung kommen und die sich besonders für das Sharen in Storys wie z.B. auf Instagram eignen, klassische Fotos für die Distribution auf LinkedIn und auch ein Teaser-Video, das auf YouTube geteilt werden kann:

VR im Fahrschulmarketing richtig nutzen: die Fischer Academy zeigt wie!

Die Fischer Academy hat bewiesen, dass sich virtuelle Rundgänge wahnsinnig gut dafür eignen, um sich von Wettbewerbern abzuheben und über die eigenen Räumlichkeiten sowie das Lehrangebot auf eine innovative und interaktive Art und Weise zu informieren! Wir haben die Zusammenarbeit sehr genossen und möchten an dieser Stelle noch einmal applaudieren für diesen tollen und spannenden Use Case im Bereich VR im Fahrschulmarketing! Wenn Sie auch auf den Geschmack eines virtuellen Rundgangs gekommen sind, dann kontaktieren Sie uns gerne! Es findet sich immer eine geeignete Lösung, die ihren Anforderungen und individuellen Zielen entspricht!