Der erste Eindruck zählt: Virtueller Hotelrundgang

Die Tourismusbranche steht weltweit in einem scharfen Wettbewerb, sodass es für Hotels immer wichtiger wird, mit einer innovativen Kommunikation aus der Masse an Angeboten herauszustechen und sich von der Konkurrenz abzugrenzen. Die Vorteile von 360°-Touren in der Hotelkommunikation sind den meisten dabei sicherlich schon bekannt, nicht aber die Möglichkeiten, die ein Virtueller Hotelrundgang mit neuster 3D-Kameratechnologie und Storytelling bietet.

Virtueller Hotelrundgang

Ein Virtueller Hotelrundgang ermöglicht eine interaktive Kundenansprache im Netz, denn der erste Eindruck zählt! © StockSnap / Pixabay.de

Warum auf einen Virtuellen Hotelrundgang setzen?

Virtuelle Rundgänge finden immer häufiger Einsatz in der Digitalstrategie von Hotels, denn sie bieten einige wesentliche Vorteile gegenüber den klassischen Bildern. In Zeiten von Fake-Bewertungen und Bild-Fluten sind Kunden anspruchsvoller geworden, sodass geschönte Fotoaufnahmen längst nicht mehr ausreichen, um das Informationsbedürfnis zu stillen. Dies deckt sich mit den Erfahrungen, die von der Hotelgruppe “Best Western” zu dem Thema gesammelt wurden. Dort stieg die Buchungsquote bei Hotels mit einer 360°-Tour um bis zu 45% gegenüber Hotels mit herkömmlichen Bildgalerien an, weshalb mittlerweile fast alle Hotels in den USA mit einer solchen Tour ausgestattet wurden.

Auch eine Umfrage des Digitalverbandes Bitkom ergab, dass zwar noch fast jeder Zweite im Reisebüro informiert, dort schauen jedoch vier von fünf Reisewilligen lieber auf ein Tablet, als im Katalog zu blättern. Diese Menschen möchten sich mit 360-Grad-Videos oder -Rundgängen ein möglichst vollständiges Bild vom Urlaubsort machen, jeder Zweite würde dafür auch eine Virtual-Reality-Brille aufsetzen.

Die Evolution des Bild-Contents verdeutlicht, inwiefern ein virtueller Hotelrundgang dem entgegen wirken kann. Denn im Gegensatz zu einer normalen Kamera sieht die 360°-Kamera alles und das können sich die Nutzer in diesem Fall zunutze machen: Sie erhalten transparente Einblicke in alle Richtungen und somit einen deutlich genaueren Eindruck der Raumgrößen, und Aufteilung, der Ausstattung und der Anlage.

Dabei können unsere Rundgänge gegenüber herkömmlichen Virtuellen Besichtigungen besonders punkten, wenn es darum geht, Orientierung zu liefern und besondere Blickwinkel zu liefern. Denn neben den reinen Bildaufnahmen arbeitet unsere Kamera mit Infrarotsensoren, die 3D-Daten der Räume sammelt und es uns ermöglicht, daraus ein maßstabsgetreues 3D-Modell der Räume anzufertigen, welches die Nutzer beispielsweise heranziehen können, um die verschiedenen Zimmerkategorien zu vergleichen.

Interaktive Kundenansprache in 3D und 360°

Um die Wirkung eines virtuellen Hotelrundgangs zu steigern, bietet der Einsatz von Infotags eine hervorragende Möglichkeit, den Kunden noch stärker zu involvieren und sich langfristig in sein Bewusstsein einzuprägen. Denn während ein Bild beispielsweise nur kurzfristig für Aufmerksamkeit beim Nutzer sorgt, beschäftigt er sich bei einem virtuellen Hotelrundgang aktiv mit dem 360°-Content, insbesondere wenn es dort zusätzliche Informationen zu entdecken gibt. So kann er selbstständig auf Entdeckungstour gehen, die Räumlichkeiten erforschen und dabei spielerisch alles wichtige über das Hotel erfahren. Zeigen Sie Ihren Gästen damit die Besonderheiten des Hotels, führen Sie sie virtuell von der Rezeption auf ihr Zimmer, stellen Sie das Team vor und / oder den Wellnessbereich.

Ein erstes Beispiel eines virtuellen Hotelrundgangs finden Sie hier:

Virtueller Hotelrundgang bei Google Maps

“Wer heute nicht bei Google ist, existiert online nicht”, heißt es häufig, wenn es um das Thema Online-Marketing. Die Behauptung mag etwas überspitzt formuliert sein, aber Fakt ist, dass Google ein extrem wichtiger Kanal ist, wenn es darum geht, online erfolgreich zu sein. Bekanntermaßen rankt dabei derjenige am Besten, der die besten Informationen bietet, den Google möchte seinen Nutzern stets das passende Suchergebnis liefern. Genau dabei kommt die Einbindung eines Google-Rundgangs ins Spiel, denn dieser liefert genau das: Maximale Informationen und vielseitige Einblicke in das virtuelle Hotel. Dementsprechend können Sie gleich doppelt von Ihrem virtuellen Hotelrundgang profitieren und ihn nicht nur auf der eigenen Webseite oder in Social Media nutzen, sondern gleichzeitig auch bei Google Maps integrieren, um dort eine noch größere Nutzerschaft anzusprechen.

Virtueller Hotelrundgang für Geschäftskunden

Doch nicht nur Endkonsumenten können mit dem Einsatz eines virtuellen Hotelrundgangs begeistert werden. Auch Eventplanern und Kooperationspartnern kann die Zusammenarbeit erleichtert werden, indem die Venue Specifications interaktiv im virtuellen Hotelrundgang vermittelt werden. Für Feiern, Bälle oder Hochzeiten können so die Säle oder Veranstaltungsräume vorab begutachtet werden und mit Hilfe der Infotags verschiedene Nutzungsmöglichkeiten gezeigt werden. Der folgende Virtuelle Rundgang durch eine Eventlocation gibt dabei einen Vorgeschmack, was sich alles im Rahmen der 3D-Tour transportieren lässt.

Übrigens: Auf Messen oder Ausstellungen können Sie Ihr Hotel mit unserer 360°-Visualisierung auch als Virtual-Reality-Rundgang erlebbar machen und direkt in Ihre Räumlichkeiten eintauchen.

2018-08-15T15:26:50+00:0005.02.2018|360°-Projekte|