Was passiert weltweit in Sachen neuer Technologien und digitaler Medien? Wurden neue 360°-Kameras, Gadgets oder Wearables vorgestellt? Welche neuen Entwicklungen gibt es in Sachen Virtual Reality und Augmented Reality? Um den Überblick zu behalten sammeln wir jeden Monat die wichtigsten News und Trends rund um immersive Medien, also bleiben Sie mit uns immer up to date!

Tech-Trends

Die neusten Tech-Trends rund um immersive Medien – zusammengefasst bei uns im omnia360-Blog!

Übersicht: News und Trends 2019


 

News und Trends im Februar 2019

Die 360-Grad / VR News

GoPro kündigt eine neue 360°-Kamera an

Nachdem GoPro den Postpro-Softwareanbieter Kolor (u.a Autopano) eingestellt hat, ging zunächst ein Aufschrei durch die VR-Szene, aus Angst dass sich das Unternehmen nun ganz aus dem 360°-Markt zurückzieht. GoPro CEO Nick Woodman konnte die Gemüter jedoch beruhigen, in dem er dies nicht nur dementierte, sondern in diesem Zuge auch den Nachfolger der GoPro Fusion an. Mehr dazu: GoPro CEO Nick Woodman Teases What’s Coming Next

8K 3D Streaming über 5G

Auch wenn das Thema 5G in Deutschland noch Zukunftsmusik ist, hat der japanische Mobilfunkbetreiber Domoco mit einem experimentellen Aufbau zum Livestreaming von stereoskopischen 8K Aufnahmen in 60Hz bewiesen, wie relevant das Thema auch im Umfeld der virtuellen Realität ist. 5G könnte ein nächster wichtiger Schritt in der Entwicklung von kabellosen VR-Brillen sein, auch wenn es bisher noch keine Brille auf dem Markt gibt, die dies unterstützt. Mehr: Docomo creates first 5G-ready streaming system for 8K stereoscopic VR

nextVR jetzt auch auf Steam

Gab es im vorherigen Monat noch schlechte Nachrichten von nextVR, klingen die Aussichten nun schon etwas besser: nextVR agiert jetzt auch auf Steam und vergrößert damit den Kreis an potentiellen Kunden für hochwertige 360°-Livestreams. Trotz des Personalabbaus scheint es bei nextVR weiterzugehen und neben der NBA werden zukünftig auch NHL Spiele im 360°-Stream erlebbar gemacht.

Digitale Kunsthalle vom ZDF

Um neue Zielgruppen zu erschließen, hat die ZDF Mediathek ihr digitales Kulturangebot um eine VR-Ausstellung erweitert. Hier werden wechselnde Ausstellungen im virtuellen Raum präsentiert: Digitale Kunsthalle

Neue Wearables

Wieder eine neue VR-Brille von HTC: Vive Focus Plus

HTC reagiert auf die Oculus Quest und hat eine verbesserte Version der Vive Focus angekündigt. An Auflösung und Sichtfeld ändert sich nichts, aber die Linsen wurden verbessert und es gibt nun einen 6DOF (bisher nur 3DOF) Controller mit Ultraschall Tracking. Die HTC Vive Focus Plus verspricht darüber hinaus einen verbesserten Tragekomfort und wird im Q2 / 2019 zu einem Verkauspreis von 600,- $ erscheinen. HTC’s Vive Focus Plus gives you full hand tracking on the go

Verkaufsstart einer neuen VR-Brille: Varjo VR-1

Mit einem Preis von 6000 $ und einer jährlicher Servicepauschale von 1000 $ ist die Varjo VR-1 wohl eher eine VR-Brille für Firmenkunden. Sie beeindruckt mit einer aufwendigen Doppeldisplay-Konstruktion: Das erste Display ist für das periphere Sichtfeld mit einer Auflösung von 1.440 mal 1.600 Bildpunkten bei 90 Hz zuständig. Das zweite Display wird in den jeweils fixierten Bereich gespiegelt und löst mit 60 Pixeln pro Grad auf. Die VR-Brille wird über USB-C mit einem High End PC verbunden und ist mit 905 Gramm fast doppelt so schwer wie die Oculus Rift. (Varjo VR-1)

Microsoft kündigt Hololens 2 an

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona stellt Microsoft die Hololens 2 vor, die vorallem durch das verbesserte Sichtfeld auffällt. Dies wird von 34° (diagonal) auf 52° (diagonal) erweitert. Die Auflösung erhöht sich zwar auch im Vergleich zum Vorgängermodell, durch das größere Sichtfeld bleibt es aber bei 47 Pixel pro Grad, also genauso wie bei der Hololens 1. Ansonsten gibt es hauptsächlich kleine Verbesserung bei Gewicht und Tragekomfort, der Preis zur Vorbestellungen ist ab sofort für 3.500$ möglich. Mehr hier: MWC 2019: Microsoft HoloLens 2 vorgestellt)

Das Top-360°-Video im Februar

Unser favorisiertes 360°-Video im Februar bringt uns auf die große Bühne. Erlebt Shakespeare’s Hamlet in 360°:


 

News und Trends im Januar 2019

Virtual Reality News

IMAX beendet das Projekt IMAX VR

Der Kino-Gigant IMAX stellt sowohl seine VR-Arcades, als auch weitere Kameraentwicklung im Bereich 360°-Film ein. Mehr dazu: IMAX VR is dead

PowerPoint für VR: VRtuoso

Präsentationen in der virtuellen Welt: Das Unternehmen VRtuoso bietet eine Software zur Erstellung von Präsentationen für VR-Brillen (u.a. Cardboard, GearVR, OculusGo), sowie die passende Hardware, um die Präsentationen an die Devices vor Ort  zu schicken. Mehr dazu: https://vrtuoso.io/

NextVR entlässt fast die Hälfte der Mitarbeiter

Im Herbst sorgte bereits die Ankündigung, dass VR-Produzent Jaunt sein Team verkleinert für großes Aufsehen in der VR-Szene, nun folgt der nächste Schocker: Auch bei NextVR werden Stellen abgebaut. Der mit viel Ambitionen gestartete Sport-VR-Streaming-Dienst steckt in der Krise. CEO David Cole begründet es damit, dass sich der VR-Markt in 2017 und 2018 langsamer entwickelt hat, als prognostiziert. Weitere Infos: NextVR held significant layoffs today

Bessere VR-Umsätze dank Q4

Das Weihnachtsgeschäft sorgte zu Jahresende für eine versöhnliche Jahresbilanz der VR-Umsatzzahlen. Laut dem Marktforschungsinstitut Superdata ist der VR-Gesamtumsatz auf 3,6 Mrd. US-Dollar gestiegen, was einem Marktwachstum von 30% entspricht. Die meisten Verkäufe in Q4 erzielten die PSVR (700.000) gefolgt von der Oculus Go (550.000). Aber auch VR-Arcades und andere ortsbasierte VR-Unterhaltungsangebote sollen 16% zum Marktwachstum beigetragen haben.
Auch für die für 2019 angekündigte VR-Brille Oculus Quest wagte Superdata eine erste Prognose und geht von 1,3 Mrd. verkauften HMD’s aus. Quelle: VR-Umsatz 2018 (Mehr zur Entwicklung von Virtual Reality)

Wearables-Neuheiten

Neue VR-Brillen aus dem Hause HTC

Still und heimlich ist die HTC Vive Focus seit November 2018 weltweit erhältlich, in Deutschland zu einem Verkaufspreis von 700,- €. Schon steht die nächste VR-Brille von HTC in den Startlöchern: Die Vive Cosmos. Beesonderheit ist hier das Inside Out Tracking im Gegensatz zur sonst bei HTC üblichen Lightroom Technologie. Darüber hinaus wird sie vorausslich über den neuen Anschlussstandard Virtual Link (USB C) mit PC oder Smartphone verbunden werden. Details sind bisher kaum bekannt, da der Prototyp auf der CES nicht angefasst werden durfte.
Mit der HTC Vive Pro Eye klopft eine weitere VR-Brille an die Tür, die sich aber in erster Linie an B2B-Kunden richtet. Besonderheit hier ist das Eyetracking und Foveated Rendering. Hintergründe: Vive Cosmos und Vive Pro Eye

Endspurt bei PIMAX VR

Auf der CES wurde eine verbesserte Versionen der Pimax VR-Brille präsentiert, die nun weitaus mehr Nutzer überzeugen können. Angepeilter Verkaufsstart ist der 15. März für einen Preis von 620,-€ und ggf. das HTC-Tracking-System und Controller als Zubehör. Pimax’s Ultrawide 8K & 5K

Augmented Reality News

Facebook entwickelt eine eigene AR-Brille

Facebook nimmt Kurs auf den Augmented-Reality Markt: Im November strukturierte das Unternehmen um verschob den Produktfokus für hunderte Angestelle aus dem forschungsorientierten Facebook Reality Labs in Richtung AR. Laut der Business-Insider-Quelle hat Facebook eine prototypische AR-Brille entwickelt, die optisch deutlich näher an einer herkömmlichen Brille ist als Microsofts Hololens oder Magic Leap One. Ursprünglich habe Facebook einen Marktstart für 2020 vorgesehen, der zwischenzeitlich auf 2022 verschoben wurde: Facebook is restructuring its augmented-reality glasses division

Das Top-360°-Video im Januar

Wir lieben es, jeden Monat neue faszinierende 360-Grad-Videos zu entdecken. Unsere besten Fundstücke möchten wir zukünftig gerne mit euch teilen und zum Start wollen wir hoch hinaus. Für „Free Solo 360“ sollten Sie besser schwindelfrei sein!

Lust auf mehr? Hier gibt’s die besten 360°-Videos im omnia360-Blog!