Fogo do Samba im VR-Video beim Hamburger Hafengeburtstag

Es ging rund beim 829. Hamburger Hafengeburtstag! Mit unserer 360°-Kamera haben wir die Sambatruppe Fogo do Samba zu einem Flashmob beim größten Hafenfest der Welt begleitet, um ihren feurigen Auftritt virtuell erlebbar zu machen. Erfahren Sie im folgenden Beitrag mehr über das 360°-Projekt und erleben Sie natürlich auch das VR-Video direkt hier!

Fogo do Samba als VR Video

Im Zentrum des Geschehens steht die 360°-Kamera Insta360Pro beim VR-Dreh mit Fogo do Samba.

Making-Of: Von der Idee zum VR-Dreh beim Hafengeburtstag

Das Konzept

Die Hamburger Sambatruppe „Fogo do Samba“ begeistert deutschlandweit mit spektakulären Bühnenshows und brasilianischen Rhythmen und sorgt dabei für jede Menge gute Laune. Tja und was eignet sich besonders gut, um diese Atmosphäre einmal möglichst vollständig einzufangen? Die Wahl fiel (Überraschung!) auf ein 360°-Video, da sich dieses Format bestens dazu eignet, den Zuschauer ganz in das bunte Treiben eintauchen zu lassen und den Auftritt so zu erleben, als wäre man plötzlich mitten drin.

Fogo do Samba beim Hafengeburtstag 2018

Fogo do Samba sorgt beim Hafengeburtstag 2018 für gute Stimmung.

Mit das Wichtigste bei einem VR-Dreh ist der Kamerastandpunkt, sprich wo wird die Kamera positioniert, um das Geschehen bestmöglich zu erfassen, dabei soll sie aber natürlich auch nicht den Auftritt der Samba-Crew stören. In der Regel blicken bei einem Samba-Auftritt alle Trommler in Richtung der Zuschauer (Bild rechts), diese Formation ist für den 360°-Dreh jedoch nur begrenzt geeignet, da weniger die Zuschauer, sondern in erster Linie die Band im Fokus stehen soll. Deswegen steht die Kamera stattdessen im Zentrum des Geschehens und die Band positioniert sich im Kreis herum,damit alle Künstler gleichermaßen im Fokus stehen un der Zuschauer selbstständig entscheiden kann, wem er gerade zuschauen möchte (Bild oben).

Der Hamburger Hafengeburtstag und insbesondere Park Fiction bot dabei die perfekte Kulisse zwischen Volksfest, Palmen und Hafentreiben. Um dabei alle Details so scharf wie möglich zu erfassen, setzten wir auf unser „360°-Flagschiff“, die Insta360Pro mit bis zu 8k-Auflösung.

3D-Sound für ein besseres VR-Erlebnis

Eine besondere Herausforderung beim Dreh eines VR-Videos mit einer Samba-Band stellt sicherlich der Sound dar. Ihr könnt euch vorstellen, dass eine Sambatrommel ziemlich viel wumms hat – dementsprechend laut geht es bei so einem Auftritt zu und natürlich soll dieser Wumms auch auf dem Video möglichst intensiv rüberkommen. Mit Spatial Audio lässt sich das Mittendrin-Erlebnis perfektionieren, da sich damit ein räumliches Klanggefühl schaffen lässt, das den Zuhörer regelrecht einhüllt.

Bei unserem VR-Videos ist dabei insbesondere das Ambisonics-Verfahren interessant, dies beschreibt ein Audioformat, welches dreidimensionalen Raumklang abbilden kann. Im Gegensatz zu anderen Spatial Audio Formaten wird dabei nicht nur die horizontale, sondern auch die vertikale Achse abgebildete. Durch eine binaurale Dekodierung der Ambisonics Aufnahme wird über Kopfhörer der dreidimensionalen Höreindruck für eine bestimmte Blickrichtung simuliert. Man hört also immer genau das, was man auch hören würde, wenn man in die jeweilige Richtung schaut. 

Für den Ambisoncis-Sound von Fogo do Samba haben wir den Zoom H2n Recorder verwendet, der aufgrund seiner speziellen Anordnung von fünf Mikrofon-Kapseln für die speziellen VR-Anforderungen geeignet ist.

Das Ergebnis: Fogo do Samba im VR-Video

Dann wollen wir Sie mal nicht länger auf die Folter spannen und Ihnen endlich das VR-Video von Fogo do Samba beim Hamburger Hafengeburtstag präsentieren!

Da YouTube Ihnen je nach  Internetverbindung die vorgeschlagene Auflösung herunterreguliert, empfehlen wir Ihnen, diese selbstständig hochzustellen, wenn Sie den Auftritt in 8k erleben möchten, dabei kommt es ggf. jedoch zu etwas längeren Ladezeiten.

Für ein besonders beeindruckendes Immersionsgefühl sollten Sie sich das Video unbedingt auch mal mit Kopfhörern und VR-Brille anschauen.

Einsatz des VR-Videos in Social Media

Das VR-Video bei YouTube

Nun, einer der Kanäle, in denen das VR-Video von Fogo do Samba geteilt wurde, haben wir Ihnen soeben präsentiert: So lässt es sich in YouTube hochladen und wird dort direkt im 360°-Format wiedergegeben. Dort lässt es sich dann sowohl am Computer, als auch mit dem Tablet, dem Smartphone oder einer VR-Brille konsumieren.

Darüber hinaus kann es über YouTube auch einfach in die eigene Webseite eingebunden werden, um Interessierten das Video dort jederzeit zugänglich zu machen.

Das VR-Video bei Facebook

Für noch mehr Reichweite in den sozialen Medien wurde das 360°-Video auch bei Facebook auch bei Facebook geteilt. Eine Möglichkeit ist, auch hier den YouTube Link zu posten, jedoch geht dabei in der Regel viel Aufmerksamkeit flöten, da Nutzer deutlich stärker auf Bewegtbildinhalte in ihrem Newsfeed reagieren. Deshalb wurde für Facebook ein VR-Teaser des Auftritts (30 Sekunden) erstellt, der direkt in den Beitrag eingebunden werden kann.

Das VR-Video bei Instagram

Im Gegensatz zu Facebook und YouTube ist bei Instagram keine direkte Einbindung von VR-Inhalten möglich, doch auch hier gibt es Mittel und Wege, 360°-Videos und 360°-Bilder in den Social-Media-Kanal zu integrieren. Eine interessante Perspektive bietet sicherlich der Little Planet Effekt, eine spezielle Darstellungsform der Panoramaaufnahme, bei dem das Bild über eine Kugel gestülpt wird und so wie ein kleiner Planet wirkt. Dieses Format lässt sich wunderbar für einen Reminder-Post bei Facebook nutzen, sowie für weitere Social-Media-Plattformen, die noch nicht VR-fähig sind wie Instagram, Twitter oder LinkedIn.

Mehr VR-Videos von omnia360

Haben wir Sie auf den Geschmack von VR-Videos bringen können? Dann gibt es hier mehr zu dem Thema:

2018-07-31T10:22:47+00:0030.07.2018|360°-Projekte|